Peinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion DaumenPeinliche FKK-Erektion Daumen

Peinliche FKK-Erektion Daumen

View: 2487

Die Untersuchung

Die Zaunteile mit der als Blickschutz daran befestigten dunkelgrünen Plane waren einfach auf einer Strecke von wenigen Metern von beiden Seiten kommend zueinander parallel geführt. So benötigte man keine Tür oder sonstige bewegliche Teile, man konnte ungehindert mit einem leichten Zick-Zack-Kurs hindurchgehen, aber der Blickschutz zwischen den Strandabschnitten war vollständig gewährleistet. Stefan atmete noch einmal tief durch, bevor er nach links in die Gasse zwischen den beiden Zaunteilen einschwenkte, wenige Schritte ging und sich nach rechts drehte. Es fühlte sich fast ein wenig irreal an, denn nun waren alle Leute auf der Liegewiese, die sich vor Stefan erstreckte, völlig nackt. Nach einigen Schritten fragte sich Stefan, ob es hier wohl irgendwelche Regeln gab. Durfte er zum Beispiel das Handtuch um die Hüften noch einige Augenblicke anbehalten, um sich einen Liegeplatz zu suchen? Dass er sich nicht den ganzen Tag lang im Handtuch verstecken konnte, war Stefan selbstverständlich klar. In den wenigen Momenten, die ihm auf dem Weg zum FKK-Bereich geblieben waren, hatte sich Stefan überlegt, dass es am wenigsten peinlich für ihn wäre, wenn er sich in die Nähe von jungen Männern in seinem Alter legen würde. Wie Stefan nun allerdings feststellen musste, hatte sein Plan einen kleinen Haken: Er konnte keine jungen Männer in seinem Alter entdecken. Die meisten Leute hier waren entweder deutlich älter als Stefan, oder Familien mit kleinen Kindern. In beiden Fällen fand Stefan die Vorstellung, sich vollständig nackt zeigen zu müssen, noch sehr viel unangenehmer, als sie ohnehin schon war. Stefan gab sich der letzten Hoffnung hin, die jungen Männer könnten vielleicht auf einem Teil der Wiese weiter abseits vom Zaun liegen. So marschierte er los. Besonders weit kam er allerdings nicht, so etwa bis Meter hatte er sich vom Zaun entfernt. Dass er es ausgerechnet vor diesem unfreundlichen Mann tun musste, war Stefan mehr als unangenehm, aber sicher würde er es als Provokation empfinden, sollte Stefan versuchen, mit umgebundenem Handtuch weiterzugehen. Mit leicht zitternden Händen öffnete Stefan den Handtuchknoten und gab den Blick auf sein angeschwollenes, aber nicht versteiftes Glied frei. Das war ihm zwar sehr peinlich, aber erschien ihm als Geste guten Willens angemessen. Dadurch wurde Stefan bewusst, dass der Mann seinen nackten Körper intensiv musterte. Aber du kannst gerne hier liegen, ist ja noch Platz.

Comment (2)
Faejar
Voodoogrel 07.11.2018 at 07:55
Who masturbates in the kitchen?


Taurg
Vugal 17.11.2018 at 06:57
That made it better for me


Related post: