Sie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissenSie selbst keucht pissen

Sie selbst keucht pissen

View: 2418

Dringend Pinkeln Müssen

Tägliche Begegnung (Kurzgeschichte)

Klaus glaubte sich verhört zu haben. Er brannte darauf, mit ihr zu sprechen und sie liebevoll zu berühren. So begab sie sich seufzend in den Stehbereich der Fahrzeugmitte und griff nach einer der Haltestangen. Das ging eine ganze Weile so, bis wir schon ungefähr die Hälfte geschafft hatten. Unvermittelt griff er ihr von hinten an die Brüste, drückte sie fest und reib sich mit seinem Körper an ihrer Rückenpartie. Ihr Vater positionierte sich hinter ihr und wollte gerade in ihren Arsch eindringen als er eine andere Idee hatte. Wie irrsinnig befreiend es sich anfühlte, endlich die Muskeln entspannen und pinkeln zu dürfen! Fast überall klebte Pisse, Sperma oder Sophies Fotzensaft. Bitte lass mich einen freien Sitzplatz finden, betete sie in Gedanken, doch dieser Wunsch wurde nicht erhört. Da sah Tom zur Tür und nahm ihm die Entschiedung ab. So kann ein User Treffen bei mir aussehen! Was soll ich nur tun? Klaus dachte er hätte es nun doch zu weit getrieben, doch sie sah auf und grinste: Was hast du zu verlieren und so wie es klingt, liegt die Toilette der Eisdiele sogar näher, als die in deinem Zuhause. Dabei hielt sie Blickkontakt zu ihrem Vater, was ihn noch mehr ausgeilte. Nicht mehr lange, ermutigte sie sich tagtäglich, dann fährst du selbst. Bedingt durch die Tatsache, dass sein Auto sich in der Werkstatt befand, war er seit Montag für die Fahrt zur Firma auf den Bus angewiesen. Ihre Titten glänzten von seinen Säften und sein Schwanz flutschte mit eine schmatzenden Geräusch auf und ab. Recent Comments by Anonymous. Ihre Brüste sackten kaum ab sondern standen stramm von ihrem Körper ab.

Comment (0)
No comments...
Related post: